•  
  •  



Entstehung Dorfverein Mörigen

Verschiedene MörigerInnen organisierten aus eigener initiative diverse Anlässe wie die Frühlings- und Herbstbörse, Chlouser und Adventsfenster. Schon bald wurden diese Anlässe zur Tradition.
An einem schönen Sommerabend wurde in der Mörigenbucht darüber philosophiert, ob diese Anlässe nicht im Rahmen eines Vereins institutionalisiert werden könnten. Yvonne und Theo Nobs gestalteten anschliessend einen Flyer, der über das Vorhaben zur Gründung eines Vereins informierte.
So wurde am 7. Mai 2002 der Dorfverein Mörigen in Anwesenheit von 21 Personen gegründet. Ziel dieses Vereins war und ist, Anlässe zu organisieren, welche das gemeinschaftliche Leben im Dorf fördern.
Es wurde ein fünfköpfiger Vorstand (Theo Nobs, Claudia Iseli, Gisela Haas, Susanne Nobs und Herbert Schaufelberger) gewählt und beschlossen, dass aus der ehemaligen Ortsvereinigung der Dorfverein Mörigen entstehen soll.

Im September 2002 wurden an einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung die Statuten durch die Mitglieder genehmigt und der Dorfverein Mörigen war "geboren
".